Vertretung und Beratung von Arbeitgebern - Glattfeld Groth
1796
page-template-default,page,page-id-1796,page-child,parent-pageid-553,qode-social-login-1.0,ajax_updown_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-4.4,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Vertretung und Beratung von Arbeitgebern

Zu unserem Tätigkeitsspektrum gehört auch die Vertretung und Beratung von Arbeitgebern. Wir übernehmen insbesondere auch die Beratung und Vertretung von kleineren freiberuflichen und gewerblichen Arbeitgebern. Wir beraten und vertreten in diesem Rahmen Arbeitgeber auf allen Gebieten des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts.

Vertretung von Arbeitgebern vor den Arbeitsgerichten

Glattfeld Groth vertritt Arbeitgeber in allen Verfahren (Urteilsverfahren und Beschlussverfahren) vor den Arbeitsgerichten, den Landesarbeitsgerichten und dem Bundesarbeitsgericht. Wir übernehmen die gerichtliche Vertretung insbesondere in arbeitsgerichtlichen Verfahren die folgende Streitigkeiten zum Gegenstand haben:

  • Kündigungsstreitigkeiten
  • Vergütungsstreitigkeiten
  • Zeugnisstreitigkeiten
  • Streitigkeiten in betriebsverfassungsrechtlichen Angelegenheiten

Aus unsere Erfahrung müssen in vielen Fällen arbeitsrechtliche Streitigkeiten nicht zwingend vor den Arbeitsgerichten ausgetragen werden. Eine Vielzahl von Konflikten kann außergerichtlich in einer für alle Seiten vertretbaren Art und Weise gelöst werden. Eine außergerichtliche Einigung hat hierbei zwei entscheidende Vorteile: Zum einen wird das Arbeitsverhältnis nicht durch einen Prozess vor den Arbeitsgerichten (zusätzlich) belastet. Zum anderen stellt eine außergerichtliche Einigung oftmals auch für den Arbeitgeber  eine kostengünstigere Art der Streitbeilegung dar. Insofern verfolgen wir regelmäßig den Ansatz, zunächst zu versuchen, die Streitigkeiten außergerichtlich zu lösen.

Arbeitsrechtliche Beratung von Arbeitgebern

Unsere arbeitsrechtliche Beratungsleistung erstreckt sich auf alle Gebiete des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts.

Beratung in individualarbeitsrechtlichen Fragen

Die Beratung in individualarbeitsrechtlichen Fragen umfasst u.a.:

  • die Gestaltung und Prüfung von Anstellungsverträgen und Arbeitsverträgen, sowie die Prüfung der Wirksamkeit einzelner Klauseln
  • die Gestaltung, Prüfung, sowie das Aushandeln von Aufhebungsverträgen
  • die rechtliche Einschätzung zur Wirksamkeit einer beabsichtigten Kündigung, sowie die Erstellung von Kündigungsschreiben
  • die rechtliche Einschätzung zur Wirksamkeit einer beabsichtigten Versetzung, außerdem die Umsetzung dieser Maßnahme
  • die Prüfung von Arbeitszeugnissen

Aus unserer Erfahrung werden v.a. bei Anstellungsverträgen und bei Kündigungssachverhalten auf Seiten des Arbeitsgebers häufig (vermeidbare) Fehler gemacht, die später nicht mehr korrigierbar sind und für den Arbeitgeber erhebliche Kosten verursachen können. Um dieses Risiko zu minimieren, empfiehlt es sich daher aus Arbeitgebersicht v.a. im Zusammenhang mit der Verwendung von Mustern (z.B. Arbeitsvertragsmuster) und vor dem Ausspruch von Kündigungen arbeitsrechtlichen Rat in Anspruch zu nehmen.

Beratung in kollektivrechtlichen Fragen

Wir beraten Arbeitgeber auch auf dem Gebiet des kollektiven Arbeitsrechts, insbesondere in betriebsverfassungsrechtlichen Fragen. Hierzu gehört die Beratung des Arbeitgebers in personellen Angelegenheiten, z.B. die Beratung bei personellen Einzelmaßnahmen nach §§ 99 ff. BetrVG. Wir beraten und unterstützen Arbeitgeber beispielsweise bei der Erfüllung der Unterrichtungspflichten nach § 99 Abs. 1 BetrVG  und der Anhörung des Betriebsrats nach § 102 Abs. 1 BetrVG vor Ausspruch einer Kündigung.

Außerdem beraten und vertreten wir Arbeitgeber im Zusammenhang mit Betriebsänderungen und dem Abschluss von Betriebsvereinbarungen.


Dieser Beitrag ersetzt nicht die arbeitsrechtliche Beratung im Einzelfall. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit der in diesem Beitrag enthaltenen Informationen wird keine Haftung übernommen.